Info-Stationen im Siegener Tiergarten am 03.07.2022

Bitte beachten Sie, dass das Programm noch in Bearbeitung ist!!!

 

Im Erlebniswald Historischer Tiergarten Siegen werden für den 4. Tag der Biologischen Vielfalt in Siegen-Wittgenstein am 03.07.2022 entlang eines ca. 2,5 km langen Rundweges 10 Stationen (Stationen 2-9) mit Informationen rund um das Thema Biologische Vielfalt im Siegener Tiergarten errichtet. Der Rundweg kann in beide Richtungen begangen werden. Zusätzlich gibt es Infostände (Station 1) der verschiedenen Veranstalter, an denen sich die verschiedenen Veranstalter vorstellen. 

                     Auf dem Rundweg sind Fahrräder zugelassen. Bleiben Sie bitte auf den Wegen, achten Sie auf

                     Fußgänger und fahren Sie vorsichtig!

 

                          

                           Der Rundweg ist für Kinderwagen und Rollstühle nur eingeschränkt barrierefrei! Nehmen Sie

                           Begleitpersonen mit, die Ihnen ggf. auf dem Rundweg helfen!

Kinderprogramm 
Es findet eine Kinderrallye statt, die an jeder Station des Rundweges begonnen werden kann. An jeder Stationen wird neben den allgemeinen Information für die Besucher ein Kinderprogramm angeboten, um auch kleinen Kindern die Biologische Vielfalt nahezubringen. Dabei wird gebastelt, beobachtet und gemalt. Die Betreuung übernehmen Studierende der Universität Siegen.

Essen & Trinken & Co. 
Am Ende des Rundweges an der Station 12 auf dem Gelände der Grillhütte des Vereins „Hällob Zogepackt e.V.“ werden Getränke und Speisen zum Selbstkostenpreis bzw. einer kleinen Spende für den im Tiergarten ansässigen Waldkindergarten „Die Wiesenpieper e.V.“ angeboten. Hier stehen den Besuchern auch Toiletten zur Verfügung.
 
Karte Rundweg im Tiergarten  
 
Rundweg.jpg

Info-Stationen entlang des Rundweges im Tiergarten Siegen   

Klicken Sie auf den Stationsnamen, um mehr über die Station zu erfahren!

 
Erdkröte.jpg
Geweih
LOGO-NPSR_front_magnific.jpg
logo-106319932.png
logo nrw-stiftung.jpg
Nabu SIWI.png
P1060436.jpg

Station 1 - Infostände 

An der ersten Station des Rundweges, auf dem Sportplatz unmittelbar gegenüber dem Jugendwaldheim, stellen die NRW Stiftung, der NABU Siegen-Wittgenstein, der Naturpark Sauerland Rothaargebirge sowie die Hilchenbacher KlimaWelten sich selbst und ihre Arbeit vor. Zusätzlich zur Vorstellung ihres Bildungsprogrammes für Kitas, Schulklassen und Gruppen, bieten die KlimaWelten an ihrem Infostand auch eine kleine Praxiseinheit über Insekten an. Hierbei werden Insektenpräparate vorgestellt und es wird gezeigt wie Insekten vorsichtig gefangen und bestimmt werden können. Kinder dürfen hier Bienenweiden-Saatkugeln rollen. Der Naturpark Sauerland Rothaargebirge informiert zusätzlich zum Thema „Verhaltensregeln im Wald“ und bietet hierzu ebenfalls ein Programm für Kinder an. Die Infostände des NABU Siegen-Wittgenstein, der KlimaWelten und des Naturparks Sauerland Rothaargebirge sind auch Bestandteil der Kinderrallye.

Station 2 - Pilze

​​​Station 3 - Totholz  

Vielen ist es ein Dorn im Auge, verrottende Baumstämme, die im Wald herumliegen oder stehengelassene, abgestorbene Altbäume. Aber auch wenn es unordentlich aussieht, ist dieses sogenannte Totholz doch wahres Gold für die Biodiversität im Wald. Viele Lebewesen sind auf das Vorhandensein von ausreichend Totholz angewiesen und würden aus einem komplett aufgeräumten Wald verschwinden. Dabei sind diese Organismen aber äußerst wichtig für das Funktionieren des Ökosystems Wald. Der Landesbetrieb Wald und Holz lädt an dieser Station dazu ein, das Ökosystem Wald näher kennenzulernen. Hierbei werden auch die Zusammenhänge zwischen Totholz und Artenvielfalt näher erläutert und es wird erklärt, was in einem unbewirtschafteten Wald ohne den Eingriff des Menschen passiert. Hierzu werden kurze Rundgänge angeboten.

Station 4 - Rollende Waldschule 

So intensiv wie keine andere gesellschaftliche Gruppe bemühen sich die Jäger darum, Kinder und Jugendliche zurück zur Natur zu bringen. Das geschieht zum einen mit Hilfe von der Rollenden Waldschule. Bei der Rollenden Waldschulen steht die elementare Artenkunde im Vordergrund. Kaum ein Kind kennt heute noch den Unterschied zwischen Hase und Kaninchen. Noch seltener wissen die Kids, wie Dachs, Waldschnepfe, oder Marder aussehen. Die Rollende Waldschule zeigt diese Tiere als fachgerecht gearbeitete Tierpräparationen, die dem "Begreifen" dieser Wildarten dienen sollen. Hier haben Kinder die Gelegenheit zur regelgerechten Begegnung mit den Präparaten. Merkmale wie Federn, Felle, Krallen oder Geweihe können ertastet und untersucht werden. Strukturen und Aufbau von Holz, Knochen und Kleinlebewesen sind in Dosenlupen zu betrachten. Riechen, Tasten, Messen, Wiegen und Unterscheiden sind einprägsame Lernschritte für die jungen Besucher der Waldschule.

Station 5 - Forstwirtschaft und Vögel 

Station 6 - Baumrätsel 

Wenn man sich mit dem Wald beschäftigt, kommt man selbstverständlich nicht darum herum sich auch mit den prägendsten Lebewesen des Waldes zu beschäftigen, nämlich mit den Bäumen. Eine Eiche werden viele sicherlich noch erkennen und auch eine Birke stellt keine große Herausforderung dar. Aber schon beim Unterschied zwischen Fichte und Tanne stoßen manche an Ihre Grenzen. Von Ahorn, Linde oder Ulme werden die meisten sicherlich schon gehört haben. Aber könnten sie diese auch erkennen, wenn sie davorstehen? An dieser Station kann anhand eines Baumrätsels das Wissen über Bäume überprüft und erweitert werden. 

Station 7 - Vögel des Waldes

Station 8 - Amphibien und Reptilien 

An dieser Station wird Frau Professor Klaudia Witte von der Universität Siegen verschiedene Amphibien und Reptilien vorstellen. Vor allem Amphibien werden von uns oft mit Gewässern in Verbindung gebracht. Dabei leben sie den überwiegenden Teil des Jahres im Wald und überwintern im Waldboden. Auch Reptilien wie die Schlingnatter, Waldeidechse und Blindschleiche sind an lichten Waldstellen zu finden. An dieser Station können die Kinder naturgetreue Modelle von Amphibien und Reptilien in ihrer natürlichen Umgebung entdecken.

Station 9 - Insekten

Station 10 - Krautige Waldvegetation  

Station 11 - Fledermäuse 

Station 12 - Essen und Trinken an der Grillhütte

 
 
 
 
 
 
 
 
7.png
4.png
6.png
1.png
2.png
3.png
8.png
5.png
9.png
 
10.png
 
11.png
 
12.png